Radfahren im Februar? Kann man das? Tatsächlich fand heute bei erneut herrlichstem Wetter die zweite Veranstaltung unserer Ortsbegehungen statt – diesmal nicht zu Fuß, sondern mit den Fahrrädern wollten wir den Zustand des Radwegenetzes in Oberkotzau erkunden. Bastian Schatz, unser Gemeinderatskandidat und begeisterter Triathlet, hatte sich dazu mehrere Punkte am Radweg überlegt, die bearbeitungswürdig sind. So fuhren wir mit einer Schar Kindern im ZickZack durch Oberkotzau von der Porschnitz ab, überquerten am alten Netto die Hauptstraße, entlang der Saale bis wir am nördlichen Ortsende erneut die Hauptstraße überqueren mussten, entlang beim neuen Netto bis zur Kreuzung am Dehner. Neun markante Stellen fielen uns auf, die definitiv verbesserungswürdig sind und zeitnah in Angriff genommen werden sollten, wenn man gerade auch als Familie mit dem Rad in Oberkotzau unterwegs sein will. Bastian hat die Punkte anschaulich in einer Karte zusammengefasst. Diese werden wir der Gemeinde und dem Landratsamt als Vorschlag vorlegen. 

Probleme und Lösungen in einer Übersichtskarte

Impressum und Datenschutz